Neuvorstellungen in der JPRS-Schülerbibliothek

„Der Hobbit - Eine unerwartete Reise“

Das Buch zum Film!

Passend zum offiziellen Filmstart können Sie sich das Filmbuch in der Schülerbücherei ausleihen. Das Buch gewährt mit hunderten Fotos von Schauspielern, Drehorten, Sets, Geschöpfen und Kostümen einen Blick hinter die Kulissen des Films.

 

„Trilogie Sonea“

Fantasy made in Australia – zauberhaft, spannend, mitreißend.

Zwanzig Jahre sind seit den Ereignissen in der Trilogie „Die Gilde der Schwarzen Magier” vergangen. Auf Wunsch der Gilde hat Sonea nur einem einzigen Magier das Geheimnis der Schwarzen Magie offenbart. Doch sie ist nicht glücklich mit der Wahl, die die Gilde dafür getroffen hat. Kallen ist zwar ein ehrenhafter, aber auch ein harter und zu schnell urteilender Mann. Vielmehr sorgt Sonea sich allerdings um ihren Sohn. Lorkin hat gerade die Abschlussprüfung hinter sich gebracht und brennt jetzt darauf, sich zu beweisen.

 

Daher begleitet er den Botschafter der Gilde nach Sachaka, wo den Magiern Kyralias immer noch unzählige Gefahren drohen. Und tatsächlich verschwindet Lorkin eines Tages ohne ein Wort der Erklärung. Sonea ist beunruhigt, doch sie kann sich nicht einmal an der Suche nach Lorkin beteiligen. Denn in Kyralias Unterwelt tobt ein Krieg, in den auch Magier verwickelt zu sein scheinen – und der alles, was in den Jahren des Friedens aufgebaut wurde, gefährdet ...

 

Rezension im Web: Armarium nostrum

„tschick“ von Wolfgang Herrndorf

Gewinner Deutscher Jugendliteraturpreis 2011

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf ….

 

Zwei Jungs. Ein geknackter Lada. Eine Reise voller Umwege durch ein unbekanntes Deutschland.

 

Link: Deutscher Jugendliteraturpreis 2011

DVD-Tipp „Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam“

Feel-Good-Komödie mit Hugh Grant

Ein herrlich komischer und hintergründig-skurriler Feel-Good-Movie über Eigensinn und Gemeinschaftsgeist. Die Rolle des eigenwilligen englischen Landvermessers ist Hugh Grant auf den Leib geschrieben.

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson

Allan Karlsson wird hundert Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch er steigt kurzerhand aus dem Fenster (im Erdgeschoss) und verschwindet (zum Bahnhof) – und schon bald steht das ganze Land wegen seiner Flucht auf dem Kopf.

 

Jonas Jonasson erzählt ein herrlich komisches „road movie“ und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, in den letzten hundert Jahren aber trotzdem immer in die großen historischen Ereignisse verwickelt war.

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

Die 16-jährige Hazel spielt die Hauptrolle dieses Buches. Sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, weil sie Krebs hat. Aber sie will deshalb nicht bemitleidet werden. Lieber vermeidet sie Freundschaften. Bis sie in einer Selbsthilfegruppe auf Augustus trifft. Gus ist intelligent, witzig, umwerfend schlagfertig und er geht offensiv mit seinem Schicksal um: Selbst in düsteren Momenten bringt er die Gruppe zum Lachen.


Das Buch setzt sich mit den großen Fragen des Lebens und Sterbens auseinander und ist zugleich ein verführerischer Liebesroman und eine zu Herzen gehende Komödie.

Guinness World Records 2013 – Entdecke die neue Welt der Rekorde!

3.000 Weltrekorde – 1.000 neue und spannende Fotos – 100 Themengebiete!