Kanutour der EIBE-Klassen September 2013

Sonniger Auftakt

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren diente die diesjährige Kanu-Paddeltour der EIBE-Klassen auf der Lahn der Förderung des Teamgeistes und natürlich der Fitness. Ein Schultag fernab der Schulbank.

 

Vielen Dank an die tolle Vorbereitung und Begleitung aller Klassen an Herrn Thomas Schimonsky.

 

Nachdem auch der letzte Schüler am Treffpunkt Bahnhof Friedberg angekommen war, ging es per Zug mit dem Hessenticket zunächst Richtung Lahn, nach Fürfurt. Nach der kurzen, aber fundierten Einweisung in die hohe Kunst des Paddelns auf fließenden Gewässern und ein wenig Heimatkunde wurden die Mannschaften gebildet und ihren Kanus zugeordnet. Als dann alle mit Schwimmwesten ausgerüstet waren, wurden endlich die Boote zu Wasser gelassen und jeder meisterte damit schon mal die erste Schwierigkeit beim Einstieg. Kurze Übung flussauf, dann ging es auch schon Richtung Schleuse. Alle merkten, hier war Steuerkunst gefragt. So ging es schwungvoll flussab, ca. 15 Flusskilometer. Villmar war das Tagesziel. Vorbei an herrlich unberührter Natur, Entenfamilien und manchmal auch Schwanenpärchen, die ihr Revier durchaus energisch gegen die Kanus und deren Insassen verteidigten. Da landete der eine oder andere Steuermann samt Kanu, abgelenkt durch die vielfältigen Aufgaben, schon mal im Ufergestrüpp. Irgendwann plagten uns Hunger und Durst. Deshalb Zwischenstopp auf einer Sandbank. Nun hieß es, Boot in der Strömung drehen und unter vollem Krafteinsatz und Konzentration auf den Anleger paddeln. Klingt einfach, hier war Geschick im Kampf gegen die Wasserkraft gefragt.

Mehr oder weniger trocken gelangte am Nachmittag Boot für Boot zum Anleger nach Villmar. Ahoi an alle EIBE-Kapitäne.

 

Danke, war ein schöner Tag.