Merci für die fantasievolle Beauty-Show

Neun Schülerinnen der JPRS-Partnerschule in Chaumont waren zu Gast in Friedberg

Nach dem Besuch der JPRS-Schülerinnen in Chaumont Haute Marne im Februar traten in der Woche vom 17.3. bis 20.3.2014 neun Friseurauszubildende der französischen Partnerschule in Begleitung von zwei Lehrern zum Gegenbesuch an.

 

Am Montagnachmittag wurde die elfköpfige Gruppe von einer JPRS-Delegation empfangen und zu einem Rundgang durch die Stadt eingeladen, um den Gästen aus Frankreich einen ersten Eindruck von Friedberg zu vermitteln.

 

Am Dienstag erarbeiteten die JPRS-Schülerinnen aus dem Schwerpunkt Körperpflege gemeinsam mit ihren französischen "Kolleginnen" Frisuren und Make-up-Kreationen zum Thema Fantasy. Dabei zeigten die französischen Schülerinnen besonderes Interesse am Nageldesign, da dieses kein fester Bestandteil der Friseurausbildung in Frankreich ist.

 

Den Mittwochnachmittag verbrachten die Schülerinnen dann in Frankfurt, wo im Anschluss an eine kulturelle Stadtführung die Modegeschäfte auf der Zeil „unsicher“ gemacht wurden.

 

Während der abschließenden Live-Präsentation am Donnerstagmittag im JPRS-Schulfoyer wurden die fantasievollen Kreationen des französisch-deutschen Frisur- und Make-up-Teams mit Charme und Esprit dem zahlreich erschienenen Publikum vorgeführt und von diesem begeistert aufgenommen! 

 

Fazit: Die französischen und deutschen Schülerinnen haben bei ihren Gastaufenthalten tiefe Einblicke in die Ausbildung, die Arbeitsweise und die Kultur des anderen Landes erhalten. Da der Schüleraustausch für beide Seiten ein voller Erfolg war, wird die JPRS die Kooperation mit der Berufsschule in Chaumont Haute Marne weiterhin pflegen.

 

Fotos: Adrian Nestoriuc