Unterricht im Zeitraum vom 11.Januar bis zum 31.Januar 2021

Liebe Schulgemeinde,

 

im dem Zeitraum vom 11. Januar 2021 bis zum 14. Februar 2021 wird der Schulbetrieb in einer Übergangsphase organisiert. Konkret werden nur die Abschlussklassen im Präsenzunterricht in der Schule beschult, bei der durchgängiger Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern (gegebenenfalls müssen die Klassen und Kurse dafür geteilt werden). Alle weiteren Klassen oder Kurse erhalten in dieser Zeit Distanzunterricht. 

 

Präsenzunterricht

Folgende Klassen werden ab dem, 11.01.2021 im Präsenzunterricht beschult.

- Berufliches Gymnasium (BG) Klasse 13 - Q3

- Fachoberschule (FOS) Klasse 12

- Berufsfachschule (BFS) Klasse 11

- Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (BzB)

- INTEA, Schülerinnen und Schüler die an der Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom DSD I PRO teilnehmen

- Teilzeitberufsschule (duale Ausbildung), Schülerinnen und Schüler die vor der schriftlichen Abschlussprüfung (Teil I und Teil II) stehen. Dies sind:

12HuB, 11HuB, FZLA2/3, GEZ2/3, 12DA, 11FRa, 12FR, 12HO, 11INa, 12IT, 11ME, 12NBa, 12NBb, 12FBa, 12FBb, 12FLa, 12FLb, 11ELa, 13ELa, 11ELb, 11ELc und 12ELb

 

Der Präsenzunterricht wird nach gültigem Stundenplan erteilt. Die neuen Raumpläne werden am Wochenende bekannt gegeben.  

 

Distanzunterricht

Klassen, die nicht unter der Überschrift „Präsenzunterricht" aufgeführt sind, erhalten ab dem 11.01.2021 Distanzunterricht. 

Über die Organisation des Distanzunterrichtes wird die Schulleitung, die Abteilungsleitungen und/oder die Klassenlehrer/innen gesondert informieren. 

In der Berufsschule (Duale Ausbildung) findet der Distanzunterricht zu den im Stundenplan ursprünglich geplanten und den Betrieben kommunizierten Zeiten statt, um auf Seiten beider dualer Partner Planungssicherheit herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Zeit von den Betrieben freigestellt. 

Während des Distanzunterrichts besteht für die Schülerinnen und Schüler Schulpflicht.

Die im Rahmen des Distanzunterrichts von der Schülerin oder dem Schüler erbrachten Leistungen sowie die vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten sind für die Leistungsbewertung nach § 73 Abs. 2 des Hessischen Schulgesetzes maßgebend.

 

Die Betriebspraktika werden zunächst für den Zeitraum bis zum 1. April 2021 ausgesetzt. 

 

Weitere Informationen werden direkt an die Schüler/innen und die Eltern über die bekannten Kommunikationswege veröffentlicht.

 

 

Nick Szymanski

(Schulleiter)

 

Anbei der Elternbrief des hessischen Kultusministeriums.

Elternbrief des hessischen Kultusministeriums
Elternschreiben vom 21. Januar 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.3 KB