Die JPRS-Galerie

Foto- & Videogalerien aus dem bunten Leben unserer Schule!

In der JPRS-Galerie kannst du dich selbst, deine Freunde oder Bekannte entdecken und Aufnahmen von Schülerprojekten, Sportaktivitäten, Events und Reisen ins Ausland bewundern. 

Do

02

Feb

2017

Bericht von der zweiten Ausgabe des Fussball-Winterturniers

Große Fußballkünste sorgen für großartige Stimmung in der Sporthalle der BSG

Auch die zweite Ausgabe des Fußball-Winterturniers – eine Veranstaltung der JPRS in Kooperation mit der BSG Bad Nauheim – war wieder eine runde Angelegenheit. Die Stimmung in der Sporthalle der BSG, war fantastisch. Da das gut organisierte Turnier "wie am Schnürchen" lief, konnten sich die Teams auf den Kampf um den Ball und die Punkte konzentrieren.

 

Für Abwechslung und kulinarischen Genuss sorgten Musikeinlagen und leckere Köstlichkeiten, die von den BSG-Schülern der Klasse 11 BFE Ernährung unter der fachgerechten Leitung ihrer Lehrerin Frau Jung extra für das Turnier zubereitet wurden. Neben Hotdogs und Kuchen waren Erfrischungsgetränke im Angebot, die von den Zuschauern und Spielern gut angenommen wurden. Neben einem dicken Umsatzplus, mit dem die Klassenkasse aufgefüllt wurde, heimsten die fleißigen Schüler ein dickes Lob vom Team des Mitveranstalter JPRS und den anderen teilnehmenden Schulen für ihre Arbeit ein.

 

Zum Abschluss des Turniers wurden in diesem Jahr nicht nur die Platzierungen von 1. bis 6. Platz ausgezeichnet, sondern auch: „Fairstes Team“, „Bester Torhüter“ und „Bester Spieler“. Das Organisationsteam des Fußball-Winterurniers, Herr Lang und Frau Stellmacher, zeigte sich erfreut, dass die Butzbacher Berufsschule wie im Jahre zuvor mit zwei Teams am Start war – und insbesondere, dass deren Team II, den 3. Platz erzielen konnte. Für die JPRS dagegen lief der Ball bei diesem Turnier nicht so rund. Den ersten und zweiten Platz, den im letzten Jahr ihre Teams belegt hatten, erkämpften sich in diesem Jahr die beiden Teams der BSG. Diesmal mussten sich unsere Kicker mit dem 4. und 5. Platz begnügen – doch direkt nach dem Turnier wurde von den Kickern der JPRS der Anspruch geäußert, den Titel im nächsten Jahr wieder nach Friedberg zu holen. Die JPRS dankt der BSG als Ausrichter, allen Mitorganisatoren und Helfern sowie insbesondere den Teilnehmern und den zahlreichen Besuchern für ihre tatkräftige (und lautstarke) Unterstützung! 

Do

12

Mai

2016

Ein Bericht vom JPRS "Girls Day" 2016 …

… einem abwechslungsreichen "Schnuppertag" in das Goldene Handwerk

Die Girls in Action mit ihren selbstgebauten "Handy-Liegestühlen"
Die Girls in Action mit ihren selbstgebauten "Handy-Liegestühlen"

Am 28.04.2016 erschien zum "Girls Day" eine Gruppe von Mädchen in der JPRS. Die Girls im Alter von 11 bis 15 Jahren kamen von verschiedenen Schulen der Region (Friedberg, Karben, Butzbach und Großauheim).

Der Organisator des JPRS-Aktionstages Stefan Crößmann stellte stellte seinen jungen Gästen das abwechslungsreiche Programm des Aktionstages vor: Die Girls sollten an der JPRS typische Handwerksberufe kennen lernen.

 

Erste Station war die Holzwerkstatt, wo sie bereits von dem bestens gelaunten Holzfachlehrer Norbert Hantl erwartet wurden, der den jungen Gästen in der schuleigenen Schreinerei demonstriete, welche Schutzmaßnahmen bei den Maschinen zu beachten sind und wie an der Kreissäge Holz zugeschnitten wird. Dann ging es zur Praxis über: Die fantasiereiche, kreative und knifflige Aufgabe, aus Holzleisten, Metallscharnieren, Muttern, Schrauben und Filzstoff Liegestühle im Miniaturformat zu montieren, erfüllten die Girls mit Geschicklichkeit und großer Freude. Noch größer war die Freude, als ihnen aufging, was sie da bauten: Eine coole Ablagestation für ihre Handys!

 

Nach getaner Arbeit hatten sich die Schülerinnen eine ausgiebige Frühstückspause redlich verdient. Die Mädchen bedienten sich an dem gesunden, reichhaltigen und leckeren Frühstücksbuffet, bestehend aus verschiedenen Obstsorten und von der schuleigenen Bäckerei selbst produzierten Backwaren. Dabei erfuhren sie, dass die Johann-Philipp-Reis-Schule auf dem Weg zur zertifizierten Gesundheitsschule ist und infolge dessen sogar eine eigene Streuobstwiese mit verschiedenen Apfelsorten bewirtschaft.

 

Nach der Pause stellte sich Elektrofachlehrer Stefan Crößmann der großen Herausforderung, den Girls die Vorzüge der eher von Boys dominierten Handwerksberufe zu vermitteln. Ein, wie sich herausstellen sollte, gelungenes Vorhaben, denn für die Girls setzte sich der freudige Aha-Effekt fort, als sie an ihre selbstgebauten Handyliegestühle eine praktische LED-Beleuchtung anbringen konnten. Zum Abschluss des "Girls Days" begutachtete JPRS-Schulleiterin Jutta Tschakert die gelungen Ergebnisse und freute sich über das Engagement und die Kreativität ihrer jungen Gäste.

 

Fazit: Unter der Federführung der Fachlehrer erlernten die Schülerinnen mithilfe spielerischer Methoden erste Fertigkeiten in der Holz- und Elektrotechnik. Die Begeisterung über diesen besonderen "Girls Day" war in den fröhlichen Gesichtern der Mädchen abzulesen.

Fotos: Adrian Nestoriuc

Do

28

Apr

2016

Projektarbeit der FOS Gestaltung zum Thema Papierkunst

1050 bunte Origami-Tauben als Zeichen für den Frieden

Die 12. Klasse der FOS (Schwerpunkt Gestaltung) ließ sich für ihre aktuelle Projektarbeit von der französischen Papierkünstlerin Mademoiselle Maurice inspirieren. In der Startphase des Projektes wählten die Gestalter gemeinsam ein Motiv, um dieses dann mit buntem Origami-Papier zu realisieren und darzustellenAufgrund der Anschläge in Paris beschlossen die Schüler, ein „Peace-Zeichen“ aus Origami-Tauben zu formen, um ihren Willen für den Frieden auszudrücken. Gemeinsam falteten sie ca. 1050 Tauben aus Origami-Papier, um diese dann in einem Farbverlauf anzuordnen und mit Heißkleber auf einer Holzplatte zu befestigen

 

Das großformatige Endergebnis der aufwändigen Projektarbeit der 12 FAG, ist ab sofort im Flurbereich der JPRS zu besichtigen.

 

Di

15

Mär

2016

Ein kleiner Nachtrag vom "Pädagogischen Tag" 2016

Planen, reden, diskutieren … bis die Köpfe qualmen.

… der "Pädagogische Tag" ist der Suche nach Antworten auf die Frage gewidmet, wie man die Abläufe innerhalb der JPRS verbessern kann, um die Qualität des Unterrichts und der Leistungen nachhaltig zu optimieren. Wie man den Bildern entnehmen kann, war das Lehrpersonal unserer Schule auch in diesem Jahr mit vollem Einsatz am Start. 

Fotos: Adrian Nestoriuc

So

14

Feb

2016

Doppelausstellung! Die kreativen JPRS-Gestalter präsentieren ausdrucksvolle "Selfies" und innovative Architekturmodelle!

Anschauen lohnt sich! Zu sehen bis Ende Juni 2016 im Friedberger Kreishaus

Ausstellung I: Kreatives Spiel mit Licht, Schatten und ungewöhnlichen Perspektiven  

Unter Anleitung von Fachlehrer Adrian Nestoriuc haben sich Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren in einem Fotoprojekt dem Thema Selbstporträt gewidmet. Zu sehen sind höchst kreative Darstellungsformen, bei denen mit Licht und Schatten genauso gespielt wird wie mit Verzerrungen und ungewohnten Perspektiven.

 

Die Bilder zeigen Selfies der Jugendlichen, auf denen sie sich selbst inszenieren. Jedes Bild ist mit einem Titel versehen, den sich die Fotographen selbst ausgesucht haben. Diese unterstreichen, was auf dem Bild zu sehen ist und reichen von lebensfrohen Sätzen wie „Lachen ist Leben und umgekehrt“ (Helena Volter) bis hin zu Tiefgründigen „Der Kontrast des Lebens besteht aus Höhen und Tiefen. Die helle Seite der Wand ist die Höhe, die schattige Seite die Tiefe“ (Yakoub Yakoub).

 

„Jedes Foto ist individuell – ob mit dem Fotohandy oder einer speziellen Kamera, alles ist dabei und fasziniert.“, so Landrat Arnold zu der Fotoausstellung im anschließenden Flur.

Ausstellung II: Prominenten Autoren gewidmete, innovative Architekturmodelle  

In einer zweiten Ausstellung präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse aus einem Architekturprojekt. Gezeigt werden Architekturmodelle, die nach einem fiktiven Auftrag von Fachlehrer Kai Georg Wujanz entstanden sind: „Die Kafka –Stadt Prag möchte zusammen mit dem Goethe - Institut ein kleines Literaturhaus errichten, das für regelmäßige Literaturveranstaltungen wie Lesungen, Podiumsdiskussionen über zeitgenössische Literatur, aber auch für Kleinkunst, Aufführungen wie Kabarett, gedacht ist. Des Weiteren soll das Gebäude als Schreibraum für Literaturstipendiaten zur Verfügung stehen und ihnen nach Ablauf ihres Stipendiums als erster „Veröffentlichungsraum“ dienen. Als Standort für das Gebäude ist die nördliche Spitze der Moldauinsel in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kampa-Museum gewünscht.“

 

Herausgekommen sind 16 innovative Architekturmodelle, die Autoren wie Astrid Lindgren, Arthur Conan Doyle, Bernhard Schlink oder George Orwell gewidmet sind.

 

Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende Juni 2016 im Friedberger Kreishaus, Gebäude B im Foyer und dem sich anschließenden Flur während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung:

  • montags bis mittwochs 7:30 bis 16:00 Uhr
  • donnerstags bis 18:00 Uhr
  • freitags bis 12:30 Uhr

http://www.wetteraukreis.de/aktuelles/pressemitteilungen/detail/news/fachoberschueler-stellen-im-friedberger-kreishaus-aus/

Sa

26

Dez

2015

JPRS-Fußballteams holen 1. & 2. Platz beim Winterturnier!

Erfolg beim jährlichen Hallen-Fußballturnier in der Sporthalle der BSG Bad Nauheim

Am 16. 12. 2015 fand in der großen Sporthalle der BSG Bad Nauheim, ein Hallen-Fußballturnier unter fünf Schulen des Wetteraukreises statt. In einer Kooperationsgemeinschaft haben die Bad Nauheimer Berufsschule an den Gradierwerken (BSG) und die Berufsschule Johann-Philipp-Reis Schule Friedberg (JPRS) das Turnier gemeinsam geplant und organisiert. 

 

Angetreten waren folgende Schulen/Mannschaften: 

  • Berufs- und Technikerschule Butzbach (6. Platz)
  • Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim (5. Platz) 
  • Lucius Internat Echzell (4. Platz)
  • Berufliche Schulen am Gradierwerk Bad Nauheim (3. Platz)
  • Johann-Philipp-Reis Friedberg Team 1 und Team 2 (1. + 2. Platz)

 

Damit im Verlauf des Turniers alles mit rechten Dingen zuging, wurden extra zwei fachlich versierte Schiedsrichter organisiert, die die Spiele professionell leiteten. Während des spannenden und nervenaufreibenden Fußballnachmittags konnten sich die Mannschaften im harten, aber fairen Wettkampf miteinander messen. Die Qualität der Spielzüge, Technik, Passen und das Zusammenspiel waren entscheidende Faktoren für Sieg oder Niederlage auf dem Kleinfeld mit 5 Feldspielern plus Torwart. Innerhalb von je 10 Spielminuten hatten die Teams Gelegenheit ihr Geschick mit dem Ball auf dem Feld zu beweisen. 

 

Frau Stellmacher ist stolz auf ihre beiden Mannschaften JPRS 1 und JPRS 2, die mit großem Abstand zur Konkurrenz, die meisten Tore für sich verbuchen konnten. Alle Spieler waren mit Temperament, Ehrgeiz und großem Teamgeist in den Wettbewerb gestartet und hatten sich die Siege tapfer erkämpft. Mit nur einem Punkt Differenz, landete das JPRS-Team 1 ganz oben auf dem Siegertreppchen – und wenn sich das JPRS-Team im finalen Spiel nicht im letzten Moment ein Gegentor eingefangen hätte, wären sogar beide JPRS-Teams punktgleich auf den ersten Platz gelandet. 

 

DIE SIEGER: JPRS-Team 1 „Die Jungen Profis“ (BG/BFS/BS/INTEA)

  • Marvin Jung
  • Hamza 
  • Torben Kehl
  • Björn Hinsberger
  • Mohammad Noori
  • Philipp Härchen
  • Alexander Wenzel
  • Seyit Ögütcü
  • Goerge Meymioglu 

 

2. Platz: JPRS-Team 2 „Erste Klasse Spieler“ (Ehem. BG13/BG13/ELS/Waldorfschule)

  • Alexander Wintermeyer
  • Darius Rienmüller
  • Bryan Tüscher
  • Tim Stobbe
  • Niklas Balka
  • Jonathan Klimmt 
  • Julian Vogl
  • Max Wied  
  • Philipp Zeibig  
  • Francesco Pileggi 

 

Frau Stellmacher dankt dem Service-Team, deren Mitarbeiter sich freundlich und professionell um die Verpflegung von Spielern und Zuschauern kümmerten. Die Schuldirektoren Frau Tschakert (JPRS) und Herr Stolz (BSG) waren von dem Fußballturnier so begeistert, dass im nächsten Jahr mit einer Wiederauflage gerechnet werden darf.  

 

Viele Grüße! Das JPRS-Sportteam

Di

22

Sep

2015

Erste JPRS-Einführungswoche erfolgreich abgeschlossen!

Motto: Ankommen, Durchblicken, Checken, Durchstarten

BG Schüler Leistungskurs Chemie, Lehrer Julia Schaumburg, Roland Zetzmann
BG Schüler Leistungskurs Chemie, Lehrer Julia Schaumburg, Roland Zetzmann
Einführungswoche Berufsfachschule
Einführungswoche Berufsfachschule

Ankommen, Durchblicken, Checken, Durchstarten


Die JPRS-Einführungswoche dient insbesondere den „Neuen“, aber auch den „Alteingesessenen“ zum Ankommen an der JPRS, zum Kennenlernen, zur Teamfindung und zur Förderung selbstständigen Arbeitens. In Workshops und Schulungen erhielten die Schülerinnen und Schüler wertvolle Informationen zu den Themen: selbstgesteuertes Lernen (SGL), Methodentraining, gesunde Ernährung und sportliche Aktivitäten.


Schwerpunktcamps und Klassenlehrertage 

Zum Einstieg ins Schuljahr und in die Organisation der Schule bot die JPRS während der Einführungswoche sogenannte Schwerpunktcamps und Klassenlehrertage an. Hier wurden die Schülerinnen und Schüler mit den wichtigsten Grundlagen in den Schwerpunkten (Maschinenbau, Bautechnik, Elektro, KfZ, Informatik u.v.m.) und der Arbeit in den Werkstätten vertraut gemacht. Die Fachlehrer diagnostizierten in den Mathe-, Englisch- und Deutschcamps den Wissensstand ihrer Zöglinge und vermittelten Inhalte, Kenntnisse und Methoden in ihren Fächern. In den Klassenlehrer- und Tutorstunden standen Organisatorisches sowie das Kennenlernen der Schule im Vordergrund.


Drogenpräventionsworkshop

Die Schülerinnen und Schüler der FOS besuchten zum Abschluss der Einführungswoche einen Drogenpräventionsworkshop, in dem der Präventionsbeauftragte des Wetteraukreises Gerhard Rauschenberg mit den Schülern aufschlussreiche Aufklärungsgespräche zu den Themen Rauchen, Alkohol und Cannabis führte.

Impressionen von der JPRS-Einführungswoche 2015

Mo

18

Mai

2015

5 Tage … 5 *Alter Egos – spaßige Mottowoche der BG13

Vom Hippie zum Streber … einfach mal in die Rolle eines anderen schlüpfen!

Motto Tag 1: Black and White
Motto Tag 1: Black and White

In der Mottowoche der BG13 waren die Schüler dazu aufgerufen jeden Tag in eine andere Rolle zu schlüpfen. Am ersten Tag war Black and White angesagt; dann folgten HippieOverdressed und Assi (mit den obligatorischen Jogging-Hosen und Aldi-Tüten, versteht sich), bis unsere Schule am letzten Tag der Mottowoche von einem Haufen übermotivierter Streber bevölkert wurde.


Fazit: Eine gelungene Aktion, bei der unsere BGler, wie man den Bildern entnehmen kann, in ihren Rollen aufgingen und nebenbei auch eine Menge Spaß hatten.  


http://de.wikipedia.org/wiki/Alter_Ego

Mi

06

Mai

2015

Impressionen aus der neuen JPRS-Metallwerkstatt – TEIL 2

Der zweite Teil ist unseren Gästen aus Lyon (Frankreich) gewidmet, die im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes “Metallmobiliar für den Außen- und Gartenbereich“, die Vorzüge der neuen JPRS-Metallwerkstatt in der Praxis getestet haben! (75 Bilder!)

In der Woche vom 27.4.- 1.5.2015 erhielt die JPRS Besuch einer Auszubildendengruppe aus Lyon (Frankreich). Die 15 französischen Metallbau-Azubis der "Ecole La Mache" kamen zum 2. Teil des Projektes “Metallmobiliar für den Außen- und Gartenbereich“. 


Nachdem im ersten Projektabschnitt 12 JPRS-Schüler des BG12 unter Leitung der Herren Schäfer und Diehl für 1 Woche in Lyon zu Gast waren, um dort ihre Projektideen in gemischten deutsch-französischen Teams detailliert zu entwerfen, stand nun der Gegenbesuch an, um die geplanten Gartenmöbel in der neuen Werkstatt der JPRS Friedberg gemeinsam mit den Schülern der JPRS zu realisieren.


Die französischen Projektlehrer E. Bugnet und S. Sayet zeigten sich beeindruckt von den vielfältigen Metallbau-Techniken der neuen JPRS-Metallwerkstatt, wie z.B. den professionellen Schweißgeräten, die ihre Azubis mit großer Freude an ihren eigenen Kreationen in der Praxis einsetzen. Nach ausgiebigem schleifen, sägen, feilen, schleifen und hämmern, konnten die Schüler endlich ihr Werk der Öffentlichkeit präsentieren. Nachdem sie von allen Seiten Lob und Anerkennung für ihre innovativen Gartenmöbel geerntet hatten, bot die Grillparty zum Abschluss des Projektes den Schülern eine willkommene Gelegenheit, ihre Grill-Sitzgruppen in der Praxis zu testen.


Fazit Die JPRS-Schulleiterin Jutta Tschakert, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Projektverlauf. Sie lobte insbesondere das hohe Engagement, das gute Teamwork und die hohe Kreativität aller beteiligten Schüler und Lehrer und freut sich bereits auf das anvisierte Folgeprojekt im nächsten Jahr. Frau Tschakert betonte weiterhin, dass die JPRS sehr froh über die Unterstützung des Projektes durch das Deutsch-Französische-Jugendwerk DFJW sei, welches bereits 2014 ein bilaterales Projekt der JPRS gefördert hatte.

Mo

04

Mai

2015

Erste Impressionen aus der neuen JPRS-Metallwerkstatt

Innovatives Grill-Table-Design - unsere Heavy Metal-Fraktion heizt ganz schön ein! 

Die JPRS-Metalltechniker mIt ihren französischen Gästen bei der feierlichen Einweihung des von Ihnen designten, konstruierten und realisierten Tischgrills. Fotos: Adrian Nestoriuc
Die JPRS-Metalltechniker mIt ihren französischen Gästen bei der feierlichen Einweihung des von Ihnen designten, konstruierten und realisierten Tischgrills. Fotos: Adrian Nestoriuc

Unsere Metaller beim Real-Life-Test des von Ihnen hergestellten Tischgrills!

Man at Work – Hämmern, Sägen und Schleifen, bis die Funken sprühen!

Neugierig geworden? Hier gibt es mehr Infos über den JPRS-Fachbereich Metalltechnik!

Mo

04

Mai

2015

Bildergalerie Einweihung neue JPRS-Metallwerkstatt

Für jeden ein Häppchen – ein informativer Rundgang durch die komplett sanierte und neu ausgestattete JPRS-Metallwerkstatt!

Nach den vielen Informationen, die verdiente Ruhepause … und die schwierigste Aufgabe des Tages. "Welches Häppchen lächelt mich an?"
Nach den vielen Informationen, die verdiente Ruhepause … und die schwierigste Aufgabe des Tages. "Welches Häppchen lächelt mich an?"

Mo

27

Apr

2015

Bildergalerie Einweihung neue JPRS-Metallwerkstatt

Mo

27

Apr

2015

Impressionen aus dem FOS-Fotografiekurs 2015 

Einige der besten Fotoarbeiten unserer FOS-Schüler mit den Themen: Blumen, Auto und Porträt, in einer ansprechenden Video-Präsentation 

Di

17

Mär

2015

Bildergalerie "Pädagogischer Tag 2015"

Fr

13

Mär

2015

Impressionen Abi-Prüfungszeit 2015

Wir drücken allen JPRS-Schülern die Daumen und wünschen viel viel Glück!!!

Die Abiturienten der JPRS zeigen Flagge (oder eher Bettlaken) und drücken sich gegenseitig die Daumen.
Die Abiturienten der JPRS zeigen Flagge (oder eher Bettlaken) und drücken sich gegenseitig die Daumen.

Während der Prüfungszeit wird die Jahrgangstufe 13 von farbenfrohen Plakaten zum Thema Abi begleitet, die von Familien und Freunden angefertigt wurden, um ihren Liebsten Glück zu wünschen – die bunten, witzigen und kreativen Plakate sollen die Gymnasiasten motivieren, ein letztes Mal alles zu geben, damit der Ausklang ihrer schulischen Karriere mit einem erfolgreichen Abschluss beim Landesabitur 2015 gekrönt wird.

 

Mi

04

Mär

2015

Impressionen vom Besuch der JPRS-Schüler in der THM-Bibliothek

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Ein spannender, interessanter und informativer Besuch beim JPRS-Partner THM

Die JPRS kooperiert seit vielen Jahren mit der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), insbesondere in den Schulformen Berufliches Gymnasium (BG) und Fachoberschule (FOS). Ziel der erfolgreichen Zusammenarbeit ist es, die Schülerinnen und Schüler der JPRS optimal auf die Anforderungen der Hochschule vorzubereiten und ihnen die Gelegenheit zu geben, in ihr künftiges Studium hinein zu schnuppern.


Im Rahmen der Kooperation besuchten letzte Woche 28 Schüler der Klasse BG11b (Jahrgangsstufe 11 mit Schwerpunkt Mechatronik) mit ihren Lehrern Angelika Herwig, Stefan Schweitzer und Adrian Nestoriuc die THM. Dort begrüßte die THM-Mitarbeiterin Lena Bamberger die Gruppe und lud zu einem Mittagessen in die Mensa ein.


Während der anschließenden Besichtigung der THM-Bibliothek erhielten die Gymnasiasten interessante Einblicke in die Arbeitsweise der Studierenden und einen Überblick über die Medien, die die THM zum Lernen bereitstellt. Die Leiterin der THM-Bibliothek Andrea Thiel vermittelte wertvolle Informationen zum Ausleihen von Büchern, Fachzeitschriften und die Nutzung von e-books, welche nicht nur Studierenden, sondern auch Schülern!!! zur Verfügung stehen. Die Schüler zeigten sich begeistert das umfangreiche Angebot der Bibliothek im Rahmen ihres zurzeit stattfindenden Schwerpunktprojektes im Fach Mechatronik zu nutzen, um nach entsprechender Fachliteratur zu recherchieren und sich tief in die Materie einzuarbeiten.


Oliver Buchtel und Martin Lebeau (BG11b) äußerten sich positiv über die Exkursion: „… es war sehr interessant, mehr über die Möglichkeiten der THM-Studiengänge zu erfahren. Der Besuch in der THM-Bibliothek war spannend, interessant und informativ.“


Fazit: Der Besuch Der THM-Bibliothek hat bei Schülern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die Kooperation mit der THM wird auch in Zukunft fortgeführt und weiter ausgebaut, um die künftigen Abiturienten noch besser auf die Anforderungen ihres anschließenden Hochschulstudiums vorzubereiten.

Mi

25

Feb

2015

Impressionen aus dem JPRS-Fachbereich Bäcker 2015

Schüler der französischen JPRS-Partnerschule zu Besuch bei unseren Bäckern

Gruppenbild mit Dame(n) - Fotos: Adrian Nestoriuc
Gruppenbild mit Dame(n) - Fotos: Adrian Nestoriuc

Mi

25

Feb

2015

Impressionen aus dem JPRS-Fachbereich Fleischer 2015

Schüler der französischen JPRS-Partnerschule zu Besuch bei unseren Fleischern

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Mo

08

Dez

2014

TDOT 2014 Impressionen – das Organisationsteam

… JPRS proudly presents – das Dreamteam: Holger Gerlach & Bettina Decker

Foto: Lothar Walter
Foto: Lothar Walter

"Applaus, Applaus", mit diesen Worten richtete der kleine grüne Frosch, der viele von uns in unserer Jugend begleitet hat, seine Ansprache ans Publikum und klatschte begeistert mit den Händen, wenn die Vorhänge aufgezogen wurden, um die große Show zu eröffnen. Wir wollen seinem Beispiel folgen, um dem Organisationsteam der diesjährigen "Tage der offenen Tür" den verdienten Beifall zu spendieren. Dem gut eingespielten, sympathischen und dynamischen Duo, das von der Akquise der Aussteller, über die Zusammenstellung des Programms, bis hin zur Durchführung der TDOT, immer kühlen Kopf bewahrte und alles fest im Griff hatte.


Nachdem wir bereits ausführlich allen Beteiligten und Partnern gedankt haben, geht unser besonderer Dank an Holger Gerlach und Bettina Decker, die mit Ihrem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt haben, dass die "Tage der offenen Tür" 2014 ein großer Erfolg für unsere Schule waren!

Fotos: Lothar Walter, Adrian Nestoriuc, Andreas Schramm

Mo

01

Dez

2014

Prominente Gäste an den "Tagen der offenen Tür" 2014

Die JPRS freute sich über illustre Gäste aus Politik, Wirtschaft und Handwerk!

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Die JPRS-Schulleiterin Jutta Tschakert gibt Bügermeister Keller eine Führung durch das Programm der "Tage der offenen Tür" 2014

Bürgermeister Michael Keller nutzte seinen Besuch an den "Tagen der offenen Tür", um sich bei einer persönlichen Schulführung von JPRS-Schulleiterin Jutta Tschakert, mit den spannenden Projektarbeiten, den Projekt-Teams, den Werkstätten, dem modernen Medienzentrum sowie dem facettenreichen Angebot und den umfangreichen Leistungen der JPRS vor Ort vertraut zu machen. 

… und da waren noch weitere prominente Gesichter zu Gast in unserer Schule!

JPRS-Schulleiterin Jutta Tschakert nahm mit Freude zur Kenntnis, dass sie auch weitere prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Handwerk an den "Tagen der offenen Tür" begrüßen konnte: u.a. den Ersten Kreisbeigeordneten Helmut Betschel, den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Johannes Laspe, Kreishandwerksmeister Werner Ulowetz und Innungsobermeister Alexander Repp sowie den ehemaligen kommissarischen JPRS-Schulleiter Maximilian Philipp. 

 

Frau Tschakert nutzte die Gelegenheit, um ihren prominenten Gästen, die vielfältigen Projektarbeiten der traditionellen großen Leistungsschau der JPRS und die aktuellen Köpfe der Schulleitung persönlich vorzustellen.

… nicht zu vergessen! Herzlichen Dank an alle Besucher und "Mitstreiter" für ihre Teilnahme an den erfolgreichen "Tagen der offenen Tür" 2014!

Frau Tschakert dankt den genannten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Handwerk sowie auch allen anderen zahlreich erschienen Besuchern der "Tage der offenen Tür", herzlich für ihr reges Interesse am umfangreichen Lehr- und Leistungsangebot der JPRS!

 

Und nicht zuletzt gilt ihr Dank auch allen beteiligten Schülern, Lehrern, Projektteams, Partnern/Ausstellern, dem Team des Fachbereichs Ernährung (Verköstigung der Besucher), der Schüler-Rockband, den Fotografen, dem Pressereferenten und insbesondere dem TDOT-Organisationsteam. Denn nur durch deren großen Einsatz an Zeit, Kreativität und harter Arbeit, waren auch die "Tage der offenen Tür" 2014 mit mehreren tausenden Besuchern wieder einer der großen "Publikumsrenner" im Wetterauer Terminkalender!   

Sa

29

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – die JPRS-Partner/Aussteller

Infostände und Fachvorträge von renommierten Unternehmen zu Berufsausbildung, Dualem Studium und Karriereaussichten

 Fotos: Lothar Walter Abb: Frank Jurczyk (Bereich Schulung ABB-Robotics)
Fotos: Lothar Walter Abb: Frank Jurczyk (Bereich Schulung ABB-Robotics)
HP Vortrag über Ausbildungs-/Karriere-Angebote
HP Vortrag über Ausbildungs-/Karriere-Angebote

Unsere Besucher trafen auf zahlreiche Infostände von Unternehmen, die sich als aktive JPRS-Partner mit ihren Angeboten zu Berufsausbildung und Dualem Studium als potentielle Arbeitgeber präsentierten: HP Hewlett Packard, Stadtwerke Frankfurt, Continental Automotive, OVAG, Diehl Automotive, Eurobaustoffe (Fachhandelsverbund), ABB und Bundeswehr.

 

Weitere Institutionen wie die Technische Hochschule Mittelhessen (THM), das Berufsbildungswerk der hessischen Wirtschaft, die Volkshochschule (VHS) Friedberg sowie die KFZ-Innung informierten über ihr umfassendes Bildungs- und Weiterbildungsangebot. Regen Zuspruch fand auch die AOK mit einem Gewinnspiel.

 

Ergänzend zu den Infoständen konnten sich die Gäste in den Fachvorträgen der Aussteller ein vertiefendes Bild über deren Angebote zu Ausbildung, Karriere und Duales Studium machen.

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – Dachdecker-Projekt

Projekte: Photovoltaikmodell · Schiefermodell · Biberkehlenmodell

Fotos: Andreas Schramm
Fotos: Andreas Schramm

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – FOS-Infoveranstaltung

Informationsveranstaltungen zur JPRS-Fachoberschule mit interaktiver Präsentation

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – J.P. Rice Schüler-Rockband

Bilder von den fetzigen Live-Auftritten unserer Rocker im Atrium im 1.OG der JPRS

Fotos Adrian Nestoriuc
Fotos Adrian Nestoriuc

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – FB-Körperpflege

Projekt: „Was Heidi kann, können wir auch!“ – tolle Bilder von der großen, publikumswirksamen „Fantasy“ Live-Modenschau im Schulfoyer

Fotos: Adrian Nestoriuc, Lothar Walter
Fotos: Adrian Nestoriuc, Lothar Walter

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – Holz-Werkstatt

Projekte: Herstellung traditioneller Holzverbindungen · CNCFräse Techniken · Brotschneidbretter nach Wunsch

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – KFZ-Werkstatt

Projekte: Alternative Antriebskonzepte · „Polo – Aus Alt wird Neu“

Fotos: Adrian Nestoriuc, Andreas Schramm
Fotos: Adrian Nestoriuc, Andreas Schramm

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – Metallwerkstätten

Projekte: Präsentation pneumatische Schaltung · Ausstellung handgefertigter Werkstücke · Vorstellung Steuerungssimulation

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – Maler & Lackierer/Gestaltung

Projekte: Freies Zeichnen · Papier Kunst · Tapezieren · Wandschmucktechniken

Fotos: Adrian Nestoriuc
Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

28

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – der Rest vom Fest!

Projekte, Präsentationen, Besucher, Fun & Action – ein bunt gemischter Rundgang durch die JPRS an den "Tagen der offenen Tür" 2014

Fotos: Adrian Nestoriuc, Andreas Schramm
Fotos: Adrian Nestoriuc, Andreas Schramm

Mo

24

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – die Chemie Show!

Impressionen von der spektakulären "Vivaldi goes chemistry" Live-Präsentation

Foto: Andreas Schramm, Adrian Nestoriuc
Foto: Andreas Schramm, Adrian Nestoriuc

Ablauf der spannungsgeladenen Chemie Show:

Einstimmung in die Experimentalshow „Vier Jahreszeiten – chemisch inszeniert – musikalisch untermalt“ durch totale Verdunkelung des Raums.

 

Dann wurde der erste Overhead-Projektor eingeschaltet und durch einleitende Worte von Herrn Ruß die Show kurz vorgestellt. Die folgenden 11 Petrischalen-Experimente ließen farbenprächtige Figuren entstehen, die abwechselnd mit Hilfe von zwei Overhead-Projektoren auf die Leinwand projiziert wurden. Szenen aus der Natur wurden mit chemischen Experimenten gefühlvoll nachgespielt und abgebildet.

 

So wurde der Wandel der Jahreszeiten wie z.B. der Sommer durch eine bunte Blumenwiese, die Farbenvielfalt des Herbstlaubes oder die Anmut einer winterlichen Landschaft (Raureif) gezeigt. Besonders gefiel der Hummelflug sowie die Entstehung einer Aster (Schlußexperiment). Begleitet wurden die einzelnen Experimente mit passender Musik aus den Bereichen Klassik, Jazz, Rock und Pop.

 

Fazit: Die Schüler des BG 13 (Grundkurs Chemie) mit den Lehrern Frau Dr. Möcklinghoff, Frau Schaumburg und Herrn Ruß zeigten eine mit Begeisterung aufgenommene Komposition von Chemie und Musik und eine tolle Performance, in der sich die Chemie auch für Nichtchemiker von ihrer schönsten Seite erschloss. Wofür auch nicht zuletzt die große Publikumsresonanz an den Tagen der offenen Tür" 2014 sprach.

 

  • Weitere vorgeführte Experimente: Nebel, Niederschläge, blaue Wolken,
    Befruchtung, Unwetter
  • Dauer der Show: 20-25 Min. 
  • Durchführung: Freitag 3 x stündlich; Samstag 2x

 

Vielen Dank an den JPRS-Fachbereich Chemie für den aufschlussreichen Text

sowie an alle "Mitstreiter" für die fantastische Show!!! Und, nicht zu vergessen, auch an Andreas Schramm und Janina Zosel (FOS 12, Gestaltung) für die tollen Bilder!!!

Sa

22

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – BG-Datenverarbeitungstechnik

Projekte: Lego®Mindstorms · Mikroprozessoren und autonome Fahrzeugsteuerung

Fotos: Lothar Walter
Fotos: Lothar Walter

Sa

22

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – Fachbereich Ernährung

Der Fachbereich Ernährung bedankt sich für den guten Zuspruch der Besucher an den "Tagen der offenen Tür"!!!

Gruppenbild des bestens gelaunten JPRS-Fleischer-Teams an den "Tagen der offenen Tür" 2014 (Foto: Lothar Walter)
Gruppenbild des bestens gelaunten JPRS-Fleischer-Teams an den "Tagen der offenen Tür" 2014 (Foto: Lothar Walter)
Die Verkaufstheke der Bäcker
Die Verkaufstheke der Bäcker

Vom Bratwürstchen, über belegte Brötchen sowie Kaffee und Kuchen aus eigener Fertigung, bis hin zu gut gekühlten und fachgerecht servierten Erfrischungsgetränken. Das fleißige Team des mit vielen Preisen ausgezeichneten JPRS-Fachbereichs Ernährung hat an den "Tagen der offenen Tür" für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher gesorgt. Die Theken der professionell ausgestatteten Verkaufsräume waren stets so prall gefüllt, dass selbst zu fortgeschrittener Stunde kein Mangel aufkam. Dafür hat das Team eine Menge Zuspruch und Dank bekommen.

 

Diesen Dank teilen wir gerne, da die sympathischen Schüler und Lehrer unserer Ernährungsabteilung, durch ihre ausgezeichnete Arbeit, wie auch in den Jahren zuvor, einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der "Tage der offenen Tür" geleistet haben! Chapeau!

 

Mehr Infos über den Fachbereich Ernährung

Kuchen, Kaffee, ein Würstchen, oder auch zwei – für jeden Geschmack was dabei!

Sa

22

Nov

2014

TDOT 2014 Impressionen – EIBE Schwerpunkt Ernährung

Leckere mit Liebe zubereitete Speisen aus Indien & Afghanistan

Fr

21

Nov

2014

Ein aktueller Blick in den Schwerpunkt Ernährung/EIBE

Schüler bei der Zubereitung verschiedener Speisen: u.a. aus Indien & Afghanistan

Do

27

Mär

2014

Merci für die fantasievolle Beauty-Show

Neun Schülerinnen der JPRS-Partnerschule in Chaumont waren zu Gast in Friedberg

Nach dem Besuch der JPRS-Schülerinnen in Chaumont Haute Marne im Februar traten in der Woche vom 17.3. bis 20.3.2014 neun Friseurauszubildende der französischen Partnerschule in Begleitung von zwei Lehrern zum Gegenbesuch an.

 

Am Montagnachmittag wurde die elfköpfige Gruppe von einer JPRS-Delegation empfangen und zu einem Rundgang durch die Stadt eingeladen, um den Gästen aus Frankreich einen ersten Eindruck von Friedberg zu vermitteln.

 

Am Dienstag erarbeiteten die JPRS-Schülerinnen aus dem Schwerpunkt Körperpflege gemeinsam mit ihren französischen "Kolleginnen" Frisuren und Make-up-Kreationen zum Thema Fantasy. Dabei zeigten die französischen Schülerinnen besonderes Interesse am Nageldesign, da dieses kein fester Bestandteil der Friseurausbildung in Frankreich ist.

 

Den Mittwochnachmittag verbrachten die Schülerinnen dann in Frankfurt, wo im Anschluss an eine kulturelle Stadtführung die Modegeschäfte auf der Zeil „unsicher“ gemacht wurden.

 

Während der abschließenden Live-Präsentation am Donnerstagmittag im JPRS-Schulfoyer wurden die fantasievollen Kreationen des französisch-deutschen Frisur- und Make-up-Teams mit Charme und Esprit dem zahlreich erschienenen Publikum vorgeführt und von diesem begeistert aufgenommen! 

 

Fazit: Die französischen und deutschen Schülerinnen haben bei ihren Gastaufenthalten tiefe Einblicke in die Ausbildung, die Arbeitsweise und die Kultur des anderen Landes erhalten. Da der Schüleraustausch für beide Seiten ein voller Erfolg war, wird die JPRS die Kooperation mit der Berufsschule in Chaumont Haute Marne weiterhin pflegen.

 

Fotos: Adrian Nestoriuc

Sa

30

Nov

2013

Impressionen der "Tage der offenen Tür" 2013 – Teil 5

Kleine Einblicke in die JPRS-Fachbereiche Körperpflege, Gestaltung & Informatik

Herr Sehl (Abteilungsleiter FOS) erläutert den aufmerksamen Zuhörern der TDOT FOS-Infoveranstaltung die Arbeit des JPRS-Fachbereichs Gestaltung
Herr Sehl (Abteilungsleiter FOS) erläutert den aufmerksamen Zuhörern der TDOT FOS-Infoveranstaltung die Arbeit des JPRS-Fachbereichs Gestaltung

Fotos: Adrian Nestoriuc

Sa

30

Nov

2013

Impressionen der "Tage der offenen Tür" 2013 – Teil 4

Kleine Einblicke in die wundervolle Welt der Chemie!

JPRS-Schüler vermitteln den interessierten TDOT-Besuchern, wie die NaturWissenSchafft.
JPRS-Schüler vermitteln den interessierten TDOT-Besuchern, wie die NaturWissenSchafft.

Fotos: Adrian Nestoriuc

Sa

30

Nov

2013

Impressionen der "Tage der offenen Tür" 2013 – Teil 3

Die Arbeiten der Fachbereiche Ernährung, Informatik. KFZ und Homepage-AG

Ground Control to Major Tom … der Kameramann der Video-Redaktion der JPRS-Schüler Homepage-AG bei der Arbeit.
Ground Control to Major Tom … der Kameramann der Video-Redaktion der JPRS-Schüler Homepage-AG bei der Arbeit.

Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

29

Nov

2013

Impressionen der "Tage der offenen Tür" 2013 – Teil 2

Aus den Fachbereichen Fahrzeug- & Metalltechnik/Mechatronik und Bäderbetriebe

Heavy Metal
Heavy Metal

Fotos: Adrian Nestoriuc

Fr

29

Nov

2013

Impressionen der "Tage der offenen Tür" 2013 – Teil 1

Fachbereich Gestaltung , Medienzentrum,TDOT-Organisationsteam & mehr

Die Kulisse für den neuen Teil von Star Wars?
Die Kulisse für den neuen Teil von Star Wars?

Fotos: Adrian Nestoriuc

Di

26

Nov

2013

Impressionen von der TDOT-Spielerallye 2013

Eine Exkursion durch unsere Schule, die allen Beteiligten Spaß gemacht hat!

Spielerallye-Moderator Holger Gerlach mit den glücklichen Gewinnern
Spielerallye-Moderator Holger Gerlach mit den glücklichen Gewinnern

Das Konzept der in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführten Spielerallye: Die facettenreichen Möglichkeiten unserer Schule, Freunden, Gästen und potenziellen neuen Schülern spielerisch nahezubringen, ist aufgegangen. Die von unserem Kollegen Holger Gerlach charmant und professionell durchgeführte Moderation des anschließenden täglichen Gewinnspiels im Foyer bildete den "krönenden" Abschluss der Spielerallye, die sicher im nächsten Jahr eine Neuauflage erlebt. Dafür spricht das gute Feedback, insbesondere von den Lehrkräften der Schulklassenführungen am Freitag. (Einziger Kritikpunkt der Schüler: Die Preise seien noch ausbaufähig … versprochen - wir arbeiten dran!) ;-) 

Fotos: Adrian Nestoriuc 

Di

26

Nov

2013

Frisch aus dem Fotolabor!

… die ersten Bilder von unseren erfolgreichen "Tagen der offenen Tür" 2013!

Den Anfang der TDOT-Bilderserie machen die Musiker unserer allseits geschätzten J.P. Rice Schüler-Rockband, die mit ihrem gekonnt dargeboteten, kraftvollen Sound ihre schulinternen Fans und unsere Gäste begeistert haben.

PS: Heiß, heiß … aber uns war von vorneherein klar, dass bei den Live-Auftritten mit Bernd Ritter als Bandleader, einem Rocker der alten Schule, nichts anbrennen wird!

TDOT - J.P. Rice Schüler-Rockband Live im Atrium – Day one

TDOT - J.P. Rice Schüler-Rockband Live im Atrium – Day two

Fotos: Adrian Nestoriuc 

Di

14

Mai

2013

Kreativ fotografieren!

BG Schüler (Klasse 13) lernen Theorie & Praxis der Fotografie

Die sehenswerten Ergebnisse des JPRS Fotografie-Kreativprojekts (BG 13) zu den Themen: Bewegung, Stillleben, Documenta, Rund, Auto & Architektur.

Mi

30

Jan

2013

Zwei Schülerinnen der JPRS räumen Preise ab!

Gold und Siber beim "Girls Discover Technology" Wettbewerb der TU-Darmstadt!

Im Rahmen des Wettbewerbes "Girls Discover Technology" im Bereich Maschinenbau der TU-Darmstadt haben zwei Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums der JPRS Preise eingeheimst. 

 

Alisa Ewald gewann mit ihrem selbst gedrehten Video über die KFZ-Entwicklung bei Audi die "Goldene Auszeichnung", während Melanie Albert mit ihrer Darstellung über die Ingenieurinnen bei der Continental AG mit der "Sibernen Auszeichnung" dekoriert wurde.

 

Die Aufgabenstellung umfasste die Recherche und die Erstellung eines Video-Clips über Frauen in Ingenieurberufen in der Industrie. Während ihrer Dreharbeiten, die den Girls eine Menge Spaß gemacht haben, erhielten sie intime Einblicke in die täglichen Arbeitabläufe der Ingenieurinnen.