Mittlerer Abschluss plus abgeschlossene Berufsausbildung

Mit einem mittleren Abschluss plus abgeschlossener Berufsausbildung,

können Sie folgende Schulform/en besuchen:

Berufliches Gymnasium (mit folgenden Schwerpunkten) 

  • Schwerpunkt Bautechnik
  • Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik
  • Schwerpunkt Mechatronik
  • Schwerpunkt Wirtschaft

 

Ziel: allgemeine Hochschulreife (Abitur) 

 

Dauer: 3 Jahre 

 

Fortbildungsmöglichkeiten: 

  • Studium an Universitäten und Hochschulen in allen Fachrichtungen

Voraussetzungen:

  • Aufnahme bei abgeschlossener Berufsausbildung bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres möglich
  • Versetzung in die gymnasiale Oberstufe
  • qualifizierender Realschulabschluss
  • Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) mit besserem Notendurchschnitt  als  3,0 in den Fächern  Mathematik,  Deutsch, Englisch und einem naturwissenschaftlichen Fach und restliche Fächer ebenfalls besser
    als 3,0 im Durchschnitt und Empfehlung der abgebenden Schule

Fachoberschule Form B (mit folgenden Schwerpunkten)

  • Schwerpunkt Bautechnik
  • Schwerpunkt Elektrotechnik
  • Schwerpunkt Fahrzeugtechnik
  • Schwerpunkt Gestaltung
  • Schwerpunkt Informationstechnik
  • Schwerpunkt Maschinenbau

 

Ziel: Fachhochschulreife

 

Dauer: 1 Jahr

 

Fortbildungsmöglichkeiten:

  • Studium an einer Hochschule oder
    eines gestuften Studienganges an einer Universität
  • Laufbahnausbildung

Voraussetzungen:

  • Wie Form A plus Nachweis einschlägiger abgeschlossener Berufsausbildung (dem gewählten Schwerpunkt zuordenbar)
  • Nicht ausreichende Leistungen im Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule können durch ein Abschlusszeugnis der Berufsschule mit mindestens 3,0 Notendurchschnitt ersetzt werden. 

Besonderheiten:

  • Kurzer und schneller Weg zum Studium 
    (Ersparnis von zwei Jahren im Vergleich zum Abitur)