S&G - Schule & Gesundheit – ein Langzeitprojekt der JPRS

Sportaktionen, wie die Teilnahme am "AOK Moves You" Schulsportwettbewerb.
Sportaktionen, wie die Teilnahme am "AOK Moves You" Schulsportwettbewerb.

Die Gesundheit unserer Schüler und Lehrer zu fördern ist unser erklärtes Ziel!

Verbesserung der Bildungsqualität durch gesteigerte Gesundheitsqualität 

Kernaufgabe ist die Gestaltung gesundheitsfördernder Arbeitsplätze, Lern- und Lebensräume, die vor allem von einem guten Schulklima und einer gesundheitsförderlichen Schulorganisation getragen werden. Vor diesem Hintergrund haben wir seit dem Schuljahr 2010/2011 Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention in unser Schulkonzept integriert und im Schulprogramm verankert.

 

Förderung der Eigeninitiative und des Umweltbewusstseins unserer Schüler

Unsere Schule besitzt u.a. ein Baumgrundstück und bewirtschaftet ein Waldstück. Dort können Schüler Äpfel ernten und Saft pressen, um aus diesem Apfelgelee zu kochen. Mit Projekten, wie diesem, wollen wir den Schülern Natur näher bringen und ihre Achtsamkeit gegenüber der Umwelt fördern. Diese selbst erlernten Erkenntnisse aus der Natur sollen die Schüler dann auch in der Schule umsetzen: z.B. bei Aufräumaktionen in den tagtäglich zugemüllten Fluren und Klassenräumen. Schülern zur Eigenverantwortung anzuleiten und sie dadurch zu selbstverantwortlichem Handeln zu bewegen ist unser Ziel!

 

Ein neues Ernährungsbewusstsein – Alternativen zu „Redbull“ & Co.

Schüler sollen dazu bewogen werden, ihre von Gesellschaft und Medien beeinflussten Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und sich auf eine „vernünftige“ Ernährung zu konzentrieren. Nicht alles, was gerade „in“ ist, ist auch gut für den Körper. Wir wollen den Schülern sinnvolle Alternativen zu „Redbull“ & Co geben, u.a. mit einem Milchautomaten. Außerdem planen wir nach der Eröffnung unserer neuen Cafeteria ein erweitertes Angebot gesundheitsfördernder Speisen und Getränke.

 

Ansprechpartner zu gesundheitsbewusstem Essen und Trinken

Eva Maria Hund
Eva Maria Hund

Die JPRS-Ernährungsberaterin:

 

Eva Maria Hund

Dipl. oec. troph.

 

Link zur Ernährungsberatung

 

Motivation der Schüler zu dauerhafter sportlicher Betätigung

In diesem Zusammenhang wollen wir unsere Schüler zu mehr sportlicher Betätigung motivieren. So wird das Angebot an Sportkursen erweitert. In den Pausen können Sportarten ausprobiert werden. Außerdem wird unsere Schule regelmäßig am jährlichen Friedberger Altstadtlauf teilnehmen. 

 

Die JPRS-Aktion "Junge Fahrer" – Sicherheit für Anfänger im Straßenverkehr 

Im Laufe ihrer Schulzeit werden viele unserer Schüler zu Fahranfängern. Daher stellen wir uns der Verantwortung. Mit der Aktion „Junge Fahrer“, die zweimal pro Jahr in unserer Schule stattfindet, leisten wir unseren Beitrag zur Aufklärung, damit unsere Fahranfänger sicher durch diese für sie aufregende Zeit kommen.

 

Thema Drogenmissbrauch - Information, Aufklärung und Prävention

Die Lebenswelt Jugendlicher ist geprägt vom Gruppenzwang und dem Gefühl „dazu gehören“ zu wollen. So wird mitunter, ohne über die gesundheitlichen Konsequenzen nachzudenken, ausprobiert, was der „gute Freund“ anbietet. Leider bleibt es oft nicht beim ersten Mal. Schnell wird der Rausch der Droge zur Gewohnheit, der Weg in die Anhängigkeit ist vorbestimmt. Wir wollen den Schülern die Möglichkeit geben sich über dieses ernste Thema zu informieren und ihnen Beratung und Hilfestellungen anbieten.

 

Förderung der psychischen und physischen Gesundheit unseres Lehrpersonals

Wir denken selbstverständlich auch an die psychische und physische Gesundheit unseres Lehrpersonals. So werden an den "pädagogischen Tagen" Hilfestellungen und Maßnahmen für das körperliche und seelische Wohl unserer Lehrkräfte angeboten. Durch gemeinsame Fahrten, anregende Gesprächsrunden, gesellige Grillpartys … wird die Teamarbeit gefördert. Mit dem Ziel, sowohl Kommunikation, Erfahrungsaustausch, als auch das gegenseitige Verständnis und das Kennenlernen unter den Kollegen zu fördern und somit eine gesunde Basis für zukünftige gemeinsame Projekte und Kooperationen innerhalb des Lehrkörpers zu schaffen.  

S&G Blog – Laufende und abgeschlossene Gesundheitsprojekte

Fr

14

Mär

2014

Resümee der erfolgreichen JPRS-Feedbackwoche

Gemeinsam mit Schülern die Qualität des Unterrichts verbessern!

In der Zeit vom 27. -31. Januar 2014 wurde eine von der JPRS Qualitätsgruppe organisierte Feedbackwoche durchgeführt. Durch die Rückmeldungen der Schüler über den Unterricht konnte „Lernen sichtbar“ gemacht werden.

 

54 Kolleginnen und Kollegen haben sich mit Hilfe der von der Qualitätsgruppe bereitgestellten oder eigenen Feedbackinstrumenten Rückmeldungen über ihren Unterricht eingeholt. So wurden z.B. die Stimmung in der Klasse abgefragt, Unterrichtsprojekte nachbereitet, die Schwierigkeit von Klassenarbeiten aufgezeigt oder auch bestimmte Unterrichtsmethoden reflektiert. Die Ergebnisse wurden im Klassenverband mit den Schülern besprochen und entsprechende Vereinbarungen für die weitere Unterrichtsgestaltung getroffen.

 

Fazit: Insgesamt wurden in dieser Woche 86 Schüler-Lehrer-Feedbacks eingeholt. Die

starke Beteiligung seitens des JPRS-Kollegiums zeigt das große Interesse 

die Unterrichtsqualität nachhaltig an unserer Schule zu stärken.