Fachoberschule – Schwerpunkt Gestaltung

Gestaltungs- & Design Know-how für das spätere Studium im Kreativbereich!

Die Fachrichtung Gestaltung in der Fachoberschule der Johann-Philipp-Reis-Schule bietet eine Grundlage für ein Studium in den Bereichen Gestaltung/Design (Produkt-, Kommunikations-, Medien-, Foto-, Textil- und Modedesign usw.) sowie Architektur/Innenarchitektur an einer Fachhochschule bzw. im Bachelor-Studiengang an einer Universität. Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife kann aber grundsätzlich jedes beliebige Studium an einer Fachhoch­schule aufgenommen werden. Auch eine betriebliche Berufsausbildung oder der Eintritt in den öffentlichen Dienst ist im Anschluss an die Fachoberschule möglich.

 

Im späteren Beruf arbeiten Designerinnen und Designer in freien Designbüros oder Ateliers in industriellen Betrieben. Grafik- und Kommunikationsdesigner sind vorwiegend in der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Industriedesigner entwerfen Fahrzeuge, Möbel, Schmuck, Geschirr, Kleidung usw. 

 

 

Benötigte Skills: Vorkenntnisse, Fähigkeiten, Interessen

  • Lust auf Gestaltung von jeglichen Untergründen und Materialien
  • Kunstinteresse
  • Computer-Grundkenntnisse
  • "Künstlerisches Auge“
  • Interesse an Farbgestaltung

 

Vorteile der Fachrichtung Gestaltung an der JPRS: 

  • Jahrzehnte lange Erfahrung in der Ausbildung im Gestaltungsbereich
  • Eine enge Zusammenarbeit mit den Praktikumsbetrieben
  • Ein seit Jahren gut eingespieltes Team

 

 

Unterrichtsinhalte:

 

Klasse 11 – nur Form A

  • Gestaltungsgrundlagen
    Begriffserklärung, Wahrnehmungstheorie, Farbenlehre, Formenlehre, Schönheits­vorstellungen
  • Gestaltungstechniken
    Gestaltungstechniken und ihre spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten, Zeichen- und Malmittel, -geräte und -gründe
  • Visuelle Kommunikation
    Analyse von Medienprodukten, Schrift, Typografie, Seitengestaltung, Beschriftungs­techniken, Präsentationstechniken

 

 

Klasse 12 – Form A und B

 

  • Freie zweidimensionale Gestaltung
    Darstellungsformen in Zeichnung und Malerei, Funktion von Farbe und Form, Abstraktionsformen
  • Freie dreidimensionale Gestaltung
    Darstellungsformen des plastischen Gestaltens, Zusammenspiel von Form, Farbe und Material, Beziehung zwischen Objekt und Raum
  • Gestaltung von Lebensräumen
    Innen- und Außenräume, Gebäude, Baustil, Größe, Form, Nutzung, Werkstoffe, zwei­dimensionale Entwürfe, physiologisch Wirkung von Farben und Werkstoffen
  • Betrachtung und Beurteilung von Kunstwerken
    Stilepochen von der Antike bis zur Gegenwart, Funktionen von Kunst
  • Angewandte zwei- und dreidimensionale Gestaltung
    Designgeschichte, -prozess und –produkte, Medienrecht
  • konstruktives Zeichnen
    Geometrische Konstruktionen, Bauzeichnungen, Parallelprojektion
  • Wahlpflichtbereich
    Plastische Gestaltung, Möbel- und Objektdesign


Voraussetzungen 

Schüler, die sich für die Fachrichtung Gestaltung entscheiden, sollten über Fertigkeiten im Freihandzeichnen, räumliches Vorstellungsvermögen sowie grundlegende Kenntnisse im Umgang mit einem PC verfügen.

Daneben setzt die Aufnahme in die Fachrichtung Gestaltung den Nachweis einer hinrei­chenden gestalterischen Befähigung voraus. Der Nachweis erfolgt durch einen fachspezifi­schen Eignungstest.

 

Informationen zum Eignungstest:

Die Voraussetzung für die schulische Ausbildung in der FOS-Gestaltung ist das Bestehen eines Eignungstests. In dem die Bewerber/innen ihre „gestalterischen und praktischen Erfahrungen“ darstellen.

 

Der Eignungstest umfasst drei Aufgabenbereiche:

 

Aufgabe 1: Sachliche Darstellung

Die Bewerberinnen und Bewerber arrangieren vorgegebene Gegenstände (die von der Schule zur Verfügung gestellt werden) zu einem Stillleben und stellen diese Komposition in einer frei gewählten Technik dar.

 

Aufgabe 2: Gestalten aus der Vorstellung

Die Bewerberinnen und Bewerber entwickeln zu einem vorgegebenen Themenbereich eine Bildidee, in der eine menschliche Figur eingebunden ist und stellen die eigene Bildidee in einer frei gewählten Technik dar.

 

Aufgabe 3: Stilisieren

Die Bewerberinnen und Bewerber reduzieren ein vorgegebenes Motiv und stellen dieses als Collage in einer Klebetechnik dar.

Die Techniken für die Lösungen der Aufgaben wählen die Bewerberinnen und Bewerber nach ihren eigenen Erfahrungen und Neigungen.

 

Nicht vergessen!: 

Je nach den gewählten Techniken müssen die Bewerberinnen und Bewerber folgende Hilfsmittel mitbringen:

  • Bleistifte (verschiedene Härtegrade),
  • Buntstifte, (mind. 12 Farbtöne)
  • Filzstifte, (mind. 12 Farbtöne)
  • Schere,
  • Klebestift,
  • Lineal, Geodreieck,
  • Aquarellfarben, Kreiden (wenn genügend Erfahrungen vorliegen).

Alle weiteren Materialien werden von der Schule zur Verfügung gestellt.

Zum Eignungstest bringen die Bewerberinnen und Bewerber eine Mappe mit 15 - 20 eigenen künstlerischen Arbeiten mit. Diese sollten das künstlerische Interesse darstellen (z.B. freie Skizzenarbeiten, Situationsporträts, Naturstudien, Stillleben, freie Arbeiten).

Der Mappe muss eine Themenliste (Inhaltsverzeichnis) und die formlose Versicherung der eigenen Urheberschaft beiliegen.

Der Eignungstest endet mit einem ca. 10 Minuten dauernden Gespräch, in dem wir mehr über Ihre Interessen an der Kunst und Gestaltung erfahren wollen.

 

Mögliche Praktikumsbetriebe:
Im ersten Schuljahr wird an drei Tagen in der Woche ein Praktikum absolviert. Der Praktikumsbetrieb könnte in folgenden Branchen gesucht werden:

  • Schauwerbegestaltung
  • Möbelgestaltung
  • Malerbetrieb
  • Bühnenmaterial
  • Kirchenmalerei
  • Drucktechnik
  • Fotografen
  • Möbelbau 
  • Schreiner
  • Innenarchitektur
  • Raumausstattung
  • Werbegestaltung
  • Restaurierung
  • Autolackiererei (Airbrush)
  • Videotechnik


Der gewählte Praktikumsbetrieb sollte einen künstlerischen oder gestalterischen Bereich aufweisen.

 

Praktikumstage für die FOS/Stufe 11

  • Schwerpunkt Gestaltung: Mi - Fr

 

Ansprechpartner:

JPRS Abteilungsleiter FOS

N.N.

 

Gegenwärtig vertreten durch Jutta Tschakert

tschakert@jprs.de

FOS-Gestaltung Brochure Download

gestaltung-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 858.8 KB