Berufsschule – Ausbildungsberuf Fleischer/in

Beschreibung Ausbildung:  

Fleischer/innen stellen Fleisch- und Wurstwaren, Feinkosterzeugnisse, Gerichte und Konserven her. In Fleischerläden präsentieren und verkaufen sie die Produkte und beraten Kunden.

 

Fleischer/innen arbeiten hauptsächlich in Betrieben des Fleischerhandwerks (Fleischerfachgeschäfte) oder der Fleisch- und Wurstwarenindustrie, in Einzelhandelsgeschäften oder in Fleischgroßmärkten. Auch in Schlacht- und Fleischzerlegebetrieben können sie tätig sein. Darüber hinaus finden sie in der Gastronomie Beschäftigung, z.B. in Gaststätten mit eigener Metzgerei.

 

Qualifizierung und Weiterbildung: 

  • Qualifizierung in den Bereichen Lebensmittelhygiene, Verkaufsförderung u.v.m. Spezialisierung in den Bereichen Herstellen besonderer Fleisch- und Wurstwaren, Verkauf sowie Party- und Veranstaltungsservice. 
  • Aufstieg durch Weiterbildung: Fleischermeister/in und/oder Betriebswirt/in im Handwerk. 
  • Selbstständigkeit als Fleischermeister.  
  • In Hessen berechtigt der Meistertitel zum Studium an einer Fachhochschule. 

 

Benötigte Fähigkeiten, Interessen und Kenntnisse: 

  • Sorgfältiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft
  • Interesse an praktischen und organisatorischen Tätigkeiten
  • Handwerkliche Geschicklichkeit und technisches Verständnis
  • Rechenfertigkeiten

 

Unterrichtsinhalte:

  • Rahmenplan Fachverkäufer Nahrungsmittel
  • Elemente Wirtschafts- und Sozialkunde 

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Dieter Blocher

E-Mail: Blocher@jprs.de


Mi

25

Feb

2015

Impressionen aus dem JPRS-Fachbereich Fleischer 2015

Schüler der französischen JPRS-Partnerschule zu Besuch bei unseren Fleischern

mehr lesen